Wann  ist Online-Coaching eine sinnvolle Maßnahme der Personalentwicklung?

Hier finden Sie einige Szenarien.

Coaching für einen Software-Entwickler im Scrum-Team
  • Axel B. 41 Jahre alt, Software-Entwickler in einem mittelständischen Unternehmen, hat vor einigen Monaten eine Ausbildung für agiles Projektmanagement abgeschlossen. Die Geschäftsführung hat nun beschlossen, das kommende Entwicklungsprojekt mit der Scrum-Methode durchzuführen. Herr B. soll dieses Projekt als Scrum-Master leiten. Die fachlichen Aufgaben stellen für Herrn B. keine Herausforderung dar, jedoch die neue Rolle mit den zusätzlichen Führungsaufgaben bereitet ihm einige Kopfzerbrechen.Herr B. möchte daher seine neuen Aufgaben und die damit verbundenen persönlichen Herausforderungen im Rahmen eines Online-Coachings reflektieren und alternative Verhaltensweisen erarbeiten. Der erste persönliche Kontakt zu einem Online-Coach von Online-Coaching-4Business findet über die CAI® Plattform mit Webcam statt. Ein persönliches Treffen wird für einen späteren Zeitpunkt vereinbart. Das Online-Coaching beginnt jedoch schon sofort.
Online-Coaching für eine neue Führungskraft

Maike K., gelernte Industriekauffrau (32 J.), nahm zur kurzem an einer hausinternen Fortbildung für zukünftige Führungskräfte teil. In einem Monat soll sie erstmalig ein Team mit 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen. Frau K. möchte sich auf ihren ersten Job als Führungskraft intensiv vorbereiten. Die PE-Abteilung ihrer Firma unterstützt grundsätzlich ein Coaching für alle neuen Führungskräfte in den ersten 100 Tagen ihrer Tätigkeit. Eine Fortsetzung das Coaching ist möglich.

Frau K. entscheidet sich für ein Online-Coaching bei Online-Coaching 4Business, da sie möglichst flexibel unabhängig von Ort und Zeit ihre Anliegen bearbeiten möchte. Außerdem ist ihr wichtig, dass der Coachingprozess dokumentiert ist und sie jederzeit die Möglichkeit hat, die CAI®-Coachingplattform auch ohne ihren Coach nutzen zu können.

Online-Coaching "on demand" für einen Projektleiter

Axel W. (35 J.) absolvierte gerade einen mehrmonatigen Lehrgang im Bereich Projektmanagement. Als Ingenieur fiel es ihm sehr leicht, sich in die verschiedenen Projektmanagement-Tools und in die PM-Software einzuarbeiten. Über seine neue Rolle als Projektleiter und Führungskraft hat er im Lehrgang einige interessante Anregungen erhalten, die in neugierig gemacht haben auf seinen neuen Job, den er in zwei Monaten gut vorbereitet beginnen möchte.

Der persönliche Kontakt zu einem Coach ist ihm sehr wichtig. Daher hat er ein erstes Gespräch mit seinem Online-Coach von Online-Coaching 4Business schon vor Beginn seiner neuen Tätigkeiten geführt. In diesem Klärungsgespräch haben Herr W. und sein Coach verabredet, dass er in den ersten 14 Tagen seiner Projektleitertätigkeit ein Online-Coaching „on demand“ erhalten kann.

Orts- und zeitflexibles Online-Coaching für einen Junior-Consultant

Hannah L. (35 J.) arbeitet als Junior-Consultant in einem europaweit tätigen Beratungsunternehmen. Sie ist durchschnittlich an 3 bis 4 Tagen in der Woche direkt beim Kunden tätig. Die Beratungstätigkeit macht ihr sehr viel Freude und sie möchte ihre Arbeit weiter professionalisieren. Dabei sind die Gespräche mit ihrer erfahrenen Kollegin sehr hilfreich, doch sie wünscht sich von einem externen Berater noch mehr Distanz zu ihrer Arbeit.

Das Online-Coaching ist für Sie ein ideales Angebot, da sie flexibel von Zeit und Ort ihre Anliegen online besprechen kann. Dabei schätzt sie besonders die Möglichkeit, die CAI®-Coaching-Plattform mit der Dokumentation ihres Coachingprozesses jederzeit auch ohne Online-Coach nutzen zu können.

Online-Coaching für eine global agierende Teamleiterin

Karen M. (42 J.) ist seit über zehn Jahren Teamleiterin in einem global agierenden Unternehmen. Ihre Firma hat im vergangenen Jahr mehrere neue Standorte in den USA und in Asien eröffnet. Das Team von Frau M. erweitert sich nun um drei neue Kollegen aus drei verschiedenen Ländern. Da das neue Team nun computervernetzt miteinander arbeiten muss, wird Frau M. durch einen stellvertretenden Teamleiter unterstützt. Dieser hat seinen Standort in England.

Frau M. möchte mit ihrem Stellvertreter ein gemeinsames Coaching erhalten, um sich besonders den interkulturellen Herausforderungen im neuen Team stellen zu können. Das Online-Coaching mit einem englischsprachigen Coaching ist die einzige Möglichkeit für ein gemeinsames Coaching. Weiterhin bietet es den Vorteil, dass Teamleiterin und Stellvertreter auch unabhängig vom Online-Coach die englische Version der CAI®-Plattform nutzen können.